ZPP 27 Bahnhof Steinhof

Arealentwicklung beim Bahnhof Steinhof
Mit der Verschiebung des Bahnhofs entsteht auf der Fläche des heutigen Standorts Platz für eine Überbauung mit gemischter Nutzung. Hier ist das Projekt «ZPP 27 Bahnhof Steinhof» im Gange. Im Rahmen eines Studienverfahrens wurde eine städtebauliche Lösung für das Areal zwischen Bahngleisen, Bernstrasse und Zähringerstrasse entwickelt.

Das Studienverfahren gewonnen hat das Planerteam «arge team k | rollimarchini» rund um das Burgdorfer Büro «team k architekten ag» und «Rollimarchini Architekten» Bern. Das Begleitgremium hat deren Entwurf einstimmig zur besten Lösung erkoren.

Der siegreiche Entwurf sieht vier Gebäude vor, die dank ihrer Anordnung unterschiedliche Plätze und Zonen entstehen lassen. So umfasst das Areal einen Quartierplatz, den Bahnhofplatz zum neuen Standort des Bahnhofs hin, den Gartenplatz des Restaurants Steinhof und einen Platz für «urban gardening».
Der Hof, bzw. Quartierplatz, hat halböffentlichen Charakter und soll als Treffpunkt, Spiel- und Aufenthaltsbereich vor allem den Bewohnerinnen und Bewohnern dienen. Dieser grosszügige Platz wird quasi das Herz der Siedlung und bestimmt ein Magnet für das ganze Areal und vielleicht sogar darüber hinaus.

Der Bahnhofplatz in der südlichen Ecke des Areals hat öffentlichen Charakter und ist deshalb auch von Verkaufsnutzung und Gastronomie im Erdgeschoss umgeben. In den Obergeschossen sind wiederum Wohnungen vorgesehen.

Insgesamt weist die Planung rund 100 neue Wohnungen von 1,5 bis 5,5 Zimmern aus. Allein aus dieser grossen Anzahl ist ersichtlich, dass das Steinhofquartier insgesamt eine nachhaltige Entwicklung erfahren wird und als attraktives Wohngebiet weiter an Bedeutung gewinnt.

Projektpartner:


Kontakte:

 

Baudirektion Burgdorf
Telefon: 034 429 42 11
E-Mail: baudirektion(at)burgdorf.ch

 

BLS Netz AG / Liegenschaften
Jürg Gerster
Projektleiter Arealentwicklung
Telefon: 058 327 31 37
E-Mail: juerg.gerster(at)bls.ch


Bilder: